iBusiness, 12.10.18:

Guck mal, Amazon: Ebay lanciert seinen eigenen Logistik-Dienst

Onlinemarktplatz Ebay tut es Amazon gleich und lanciert unter den Namen 'Ebay Fulfillment' und 'Ebay Versand' seine eigenen Logistik-Dienste.

(Bild: Falco/ Pixabay/ CC0)

Damit bietet Ebay seinen gewerblichen Verkäufern in Deutschland neue Logistik-Services an, um die Skalierung ihres Geschäfts auf allen Kanälen voranzutreiben. Ebay-Verkäufer, die die Logistik-Services nutzen, rutschen in der Folge in Ebays hauseignes Prime-Pendants 'Ebay Plus'. Damit profitieren sie unter anderem von einer besseren Sichtbarkeit ihrer Angebote durch das eBay Plus-Logo sowie besonderem Verkäuferschutz.

Beide Logistik-Angebote stehen ab sofort in einer Beta-Version für ausgewählte eBay-Händler zur Verfügung. Die technische Umsetzung der Logistik-Services erfolgt durch das eBay-Tochterunternehmen Shutl.

Bei Ebay Fulfillment handelt es sich um einen Multichannel-Fulfillment-Dienst, der die Zustellung am nächsten Tag für Kundenbestellungen bis 18 Uhr ermöglichen soll. Logistik-Partner Fiege übernimmt im Namen von eBay für die teilnehmenden eBay-Händler die Lagerung und Versandvorbereitung der Produkte, liefern wird Hermes.

Die Anbindung an Ebay-Fulfillment erfolgt zum Start über das Multichannel Tool von Plentymarkets. Unterstützung für weitere Multichannel Tools sowie der Versand durch weitere Dienstleister sind für 2019 geplant.

Ebays neue Services richten sich insbesondere an kleinere Verkäufern Während der Beta-Phase arbeitet Ebay für die Versandlösung mit dem Paketdienst DPD zusammen. Teilnehmende Händler an der Beta-Phase vereinbaren mit dem eBay-Kundenservice ein passendes tägliches Abholzeitfenster, das stets später als 14:30 Uhr liegt, damit möglichst viele Bestellungen taggleich bearbeitet werden können. In der Regel würden diese Sendungen durch DPD bereits am nächsten Tag zugestellt. Händler können die Ebay- und Multichannel-Paketscheine über die neue Versandplattform beziehen. Die Beta-Phase gilt zunächst für Händler im Raum Bremen. Weitere Regionen und Versandservices werden sukzessive in 2019 freigeschaltet (Infos unter Verkäuferportal.ebay.de.

Was es für Marken und Händler bedeutet, wenn Onlineriesen den Logistik-Part der Wertschöpfungskette selbst abdecken, lesen iBusiness-Abonennten in der Analyse Wie Amazon zum Logistik-Riesen wird - und so Shops in den Schwitzkasten nimmt.

« zurück 1  2 3 - 100

Zur Desktop-Ansicht dieses Beitrags