iBusiness, 13.09.17:

OVK Online-Report: Online-Werbung stärker als TV

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) geht in seinem halbjährlichen Online-Report von einem deutliches Wachstum der digitalen Werbung in diesem Jahr aus.
(Bild: Pixabay / CC0)

2017 werden die Nettoausgaben für digitale Werbung (Online und Mobile) voraussichtlich um sieben Prozent wachsen, teilte der Verband mit. Die stärksten Treiber sind hierbei Bewegtbild und Mobile.

Im Mediamix ist das Internet das stärkste Medium. Die Nettowerbeinvestitionen in der Gattung Internet (Display und Suchwortvermarktung) machen mit 29,9 Prozent den größten Anteil am Nettowerbekuchen aus. Auf Platz zwei folgt Fernsehen (29,7 Prozent). Mit einem Anteil von 16,5 Prozent folgen die Tageszeitung auf Platz drei der im Mediamix vertretenen Gattungen.

OVK-Progrnose 2/2017
(Quelle: OVK)

Seit vergangenem Jahr weist der OVK in seinem Report die Online- und Mobile-Umsätze nicht mehr getrennt aus, sondern bildet den digitalen Display-Werbemarkt ganzheitlich ab.

« zurück 1  2 3 - 100

Zur Desktop-Ansicht dieses Beitrags