iBusiness, 11.02.19:

Google bezahlt mehr Strafen als Steuern

Normalsterbliche zahlen Steuern, Interaktivkonzerne eher Strafen: Alphabet, Mutterkonzern von Google hat 2018 mehr Strafen an die EU-Kommission abgedrückt als Steuern im Heimatland USA bezahlt, rechnet das britische Magazin Computing vor.
(Bild: Unternehmen)

Dank Trumps unternehmerfreundlicher Steuergesetzgebung musste Google 2018 lediglich 4,2 Milliarden Dollar Einkommenssteuern zahlen (2017: 14,5 Milliarden). Dem stehen 5,1 Milliarden Dollar von der EU verhängte Strafen gegenüber. Damit hat sich das finanzielle Volumen an Strafzahlungen gegenüber 2017 (2,7 Milliarden Dollar) knapp verdoppelt.


Zur Desktop-Ansicht dieses Beitrags