iBusiness, 01.12.2020:

Endlich erfunden: Ein Jahresplaner, Home-Office-Version

Den vollständigen Jahresplaner mit allen relevanten Award- und Veranstaltungsterminen in der Branche: Den stellen wir Ihnen Jahr für Jahr zur Verfügung. Für das Jahr 2021 haben wir erstmals eine Corona-tauglichen Home-Office-Version produziert.
Ein Klick auf das obenstehende Bild enthüllt: Der Jahresplaner für das Jahr 2021 enthält deutlich mehr Nutzwert als in den Vorjahren. Größen-Hybrid ist er auch dort einsetzbar, wo weniger Wandfläche verfügbar ist als im Büro. (Bild: HighText Verlag)
Ein Klick auf das obenstehende Bild enthüllt: Der Jahresplaner für das Jahr 2021 enthält deutlich mehr Nutzwert als in den Vorjahren. Größen-Hybrid ist er auch dort einsetzbar, wo weniger Wandfläche verfügbar ist als im Büro.

 (Bild: HighText Verlag)

Im Format DIN-A0 ist der Jahresplaner 2021 von iBusiness, ONEtoONE und Versandhausberater der bewährte Planer für das gesamte Jahr: Mit einem übersichtlichem Kalendarium und allen (auch regionalen) Feiertagen. Außerdem haben wir alle Digital-, ECommerce- und Marketing-Veranstaltungen aufgeführt und im Kalendarium markiert. So können Sie jederzeit sehen, ob ein Termin durch eine Messe oder einen Kongress blockiert ist. Erstmals für das Jahr 2021 haben wir dabei auch die wichtigsten Hybrid- und reinen digitalen Veranstaltungen aufgeführt.

Wer (zum Beispiel im Homeoffice) keinen Platz für den ganzen Planer hat kann ihn (und das ist neu) auf der Rückseite in unterschiedlichen Größen ausschneiden. So passt er an die HHome-Office-Wand oder neben die Tastatur direkt auf den Schreibtisch. Die Veranstaltungsübersicht ist auch in den verkleinerten Versionen in lesbarer Übersichtsversion enthalten. Und das beste an der Selbstbau-Version des Corona-tauglichen HHome-Office-Jahresplaners: Es ist kein aus der Selbstbaubranche bekannter Inbus-Schlüssel nötig.

Den Jahresplaner erhalten Premium-Mitglieder ohne Berechnung im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Alle anderen können ihn in unserem Onlineshop käuflich erwerben.


Zur Desktop-Ansicht dieses Beitrags