iBusiness, 02.12.2020:

Trotz Corona: Deutsche haben die Spendierhosen an

Sechs von zehn Deutschen sind trotz Corona in Spendierlaune. Rund ein Drittel der Verbraucher plant in der Weihnachtszeit mit Ausgaben über 250 Euro. Nicht selten wird dafür das Konto überzogen.
 (Bild: 3D Animation Production Company auf Pixabay)
28 Prozent der Verbraucher reduzieren ihre Weihnachtsausgaben wegen Corona. Aber rund ein Drittel der Verbraucher plant in der Weihnachtszeit mit Ausgaben über 250 Euro. 2,8 Millionen Deutsche nutzen den Dispokredit für die Weihnachtsausgaben. Für 57 Prozent der Verbraucher ist die aktuelle Corona-Situation kein Grund zum Sparen. Sie möchten ihre Weihnachtsausgaben in diesem Jahr nicht verändern. Weitere drei Prozent planen mit Mehrausgaben rund ums Weihnachtsfest. Das ergab eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag von Check24 .

Aktuell haben etwa 2,8 Millionen Deutsche vor, für diese Weihnachtsausgaben ihr Girokonto zu überziehen. Dafür zahlen sie hohe Dispozinsen. Das zeigt eine aktuelle Betrachtung von bundesweit 596 Kontomodellen im zertifizierten Check24 Girokonten-Vergleich. Im Schnitt verlangen sie für den Dispositionskredit einen Zinssatz von 9,73 Prozent jährlich.

Wird die aktuelle Corona-Situation Ihre Weihnachtsausgaben in diesem Jahr verändern?
(Quelle: Check24/Yougov)

Zur Desktop-Ansicht dieses Beitrags